Die Mördergrube

Christina Calvo

Autor*in
Regie
29. September 2018
Premiere

Eine Wette über den tieferen Sinn hinter jedem Zufall. Laut Wettbedingungen ist kein Haken zu erkennen und als Belohnung winkt eine beträchtliche Menge Geld.

Ein mehr als attraktives Angebot für den jungen, aufstrebenden Journalisten Paul Dürlich, das er da beim Essen mit seinem Chef erhält.

Er nimmt die Wette an. Doch was danach passiert, hätte selbst Paul, der sonst jede Situation zu nutzen weiß, nicht voraussehen können.

Die Wette führt ihn in das Haus von Constanze, die neben Paul noch zwei befreundete Pärchen zu Gast hat. Richard und Marlene, ein Gymnasialdirektor und seine Frau und Edward und Pamela, Rechtsanwalt mit Partnerin. Obwohl Paul mit einer Trauergemeinschaft gerechnet hat, sind die Personen in ausgelassener Stimmung und scheinen einen gemütlichen Spieleabend geplant zu haben. Sie scheinen sogar auf Paul gewartet zu haben, damit er sich ihrem Spiel anschließt. Nach anfänglichem Zögern lässt sich Paul mehr und mehr auf die unerwartete Situation ein, ohne dabei zu merken, was wirklich gespielt wird…

…immer mehr überwiegt bei Paul das Gefühl,

dass es nicht alles Zufall sein kann.

Newsletter

Mit Anklicken der Schaltfläche “Abbonieren” akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und stimmen der Verwendung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen des Newsletterversands zu.