nach Jahr

Das Lächeln der Mona Lisa

 Ein deutsch-französischer Brückenschlag
Ein über die Grenzen hinweg inspirierendes Kunstwerk ist die „Mona Lisa“ von Leonardo da Vinci, und ihr vielsagendes Lächeln hat quer durch die Kulturen für Gesprächsstoff gesorgt, hat Komponisten genauso wie ihr heutiges „Zuhause“ Frankreich immer wieder musikalisch inspiriert. Unser humorvolles Fazit aus diesen vielsagenden Beziehungen lädt Sie ein, auf den Champs Elysées Kurt Tucholsky, Heinrich Heine, Mascha Kaléko, Jacques Brel und Jacques Offenbach zu begegnen oder Charles Trenet, Nat King Cole und George Gershwin näher anzuschauen – immer im Blick der „Mona Lisa“.
Mit Daniela Bosenius, Julia Diedrich und Ulrich Lussem 

Foto

Klicken zum Vergrößern!