nach Jahr

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt (Die Boulingrins)
Farce in einem Akt von Georges Courteline
 
Monsieur Rillettes hofft sich bei seinen neuen Bekannten, dem Ehepaar Boulingrin, auf Dauer einnisten zu können. Flugs besucht er sie zum Tee, flirtet mit dem Dienstmädchen und freut sich auf die bequemen Tage auf Kosten der anderen.
 
Doch dann muß er feststellen, dass die Boulingrins ihn in ihren Ehekrieg hineinziehen. Schmerzlich erleidet er selber Knüffe, Schläge und Verdächtigungen der streitenden Parteien. Am Schluß pfeifen dem Schmarotzer Rillettes gar Revolverkugeln um den Kopf, während das Haus in Flammen aufgeht.
 
Das Stück mit pyrotechnischem Schlusseffekt ist als Tournee-Angebot konzipiert worden und hat auf dem Frechener Stadtfest seine Premiere erlebt.
 
 
Premiere: 13.7.1991
 
Regie: Walter Palm
 
Mitwirkende: Jochen Schnitzler, Rolf Koch, Dagmar Terheggen, Claudia Pawlik