nach Jahr

Der kleine Muck

Der kleine Muck
Märchen nach Wilhelm Hauff, nacherzählt von Helmuth (Knopf) Schaefer
 
Koch Selim von Abu Hassan ben Hassan dem Verfressenen erzählt die Geschichte vom kleinen Muck, wie sie wirklich war. Zur Illustration läßt er die Puppen tanzen (inclusive seines eigenen Alter Ego). Alte Koffer verwandeln sich in märchenhafte Dekorationen und entführen die Zuschauer in den Alten Orient.
 
Der kleine Muck erfährt als Kleinwüchsiger schon früh Ungemach. Daher beschließt er in die Welt hinauszuziehen. Unterwegs lernt er eine verwunschene Prinzessin kennen, wird dank seiner magischen Pantoffeln zum Oberleibschnellläufer von Abu Hassan ernannt, gerät ins Gefängnis, kann aber fliehen und rettet sich und die Prinzessin schließlich mittels geheimnisvoller Feigen, die Nasen und Ohren verlängern.
 
Zu Mucks Hochzeitsfest mit der Prinzessin sind am Ende auch alle Kinder eingeladen, wenn Koch Selim den unter dem Erzählen gerührten Nachtisch verteilt.
 
 
Premiere: 28.10.1992
 
Erzähler und Puppenspieler: Helmuth Schaefer
Der kleine Muck
Märchen nach Wilhelm Hauff, nacherzählt von Helmuth (Knopf) Schaefer
 
Koch Selim von Abu Hassan ben Hassan dem Verfressenen erzählt die Geschichte vom kleinen Muck, wie sie wirklich war. Zur Illustration läßt er die Puppen tanzen (inclusive seines eigenen Alter Ego). Alte Koffer verwandeln sich in märchenhafte Dekorationen und entführen die Zuschauer in den Alten Orient.
 
Der kleine Muck erfährt als Kleinwüchsiger schon früh Ungemach. Daher beschließt er in die Welt hinauszuziehen. Unterwegs lernt er eine verwunschene Prinzessin kennen, wird dank seiner magischen Pantoffeln zum Oberleibschnellläufer von Abu Hassan ernannt, gerät ins Gefängnis, kann aber fliehen und rettet sich und die Prinzessin schließlich mittels geheimnisvoller Feigen, die Nasen und Ohren verlängern.
 
Zu Mucks Hochzeitsfest mit der Prinzessin sind am Ende auch alle Kinder eingeladen, wenn Koch Selim den unter dem Erzählen gerührten Nachtisch verteilt.
 
 
Premiere: 28.10.1992
 
Erzähler und Puppenspieler: Helmuth Schaefer