nach Jahr

ein wort für das andere...

ein wort für das andere ...
Eine Theatercollage mit Stücken von Jean Tardieu
 
Vier Einakter von einem der interessantesten Autoren des Absurden Theaters sind hier zu einem beispielhaften Programm zusammengestellt:
 
„Sie allein wissen es“ stellt eine hochdramatische Situation vor, ohne dass Motiv und Verhältnis der erbittert Streitenden deutlich wird.
 
„Ein Wort für das andere“ führt den Beweis, dass auch eine scheinbar völlig sinnentleerte Sprache eine Handlung tragen kann.
 
„Herr Ich“ reflektiert den Sinn seines bisherigen Lebens. Sein Partner zeigt sich beeindruckt, versteht aber seine Worte nicht zu deuten, womit Großartigkeit und Unzulänglichkeit von Sprache gezeigt werden.
 
„Der Schalter“ schließlich versetzt das Publikum zunächst in die alptraumhafte Begegnung eines Menschen mit einer übermächtigen Bürokratie. Allmählich jedoch wandelt die Szene sich zu einer Parodie auf die Schicksalsgläubigkeit des Menschen.
 
 
Premiere: 12.4.1980
 
Regie: Heinz-Theo Schnitzler
 
Mitwirkende: Klaus Suwelack, Martin Zündorf, Gaby Allendorf, Horst Lange, Dagmar Fuchs, Manuel E.Cornely
ein wort für das andere ...
Eine Theatercollage mit Stücken von Jean Tardieu
 
Vier Einakter von einem der interessantesten Autoren des Absurden Theaters sind hier zu einem beispielhaften Programm zusammengestellt:
 
„Sie allein wissen es“ stellt eine hochdramatische Situation vor, ohne dass Motiv und Verhältnis der erbittert Streitenden deutlich wird.
 
„Ein Wort für das andere“ führt den Beweis, dass auch eine scheinbar völlig sinnentleerte Sprache eine Handlung tragen kann.
 
„Herr Ich“ reflektiert den Sinn seines bisherigen Lebens. Sein Partner zeigt sich beeindruckt, versteht aber seine Worte nicht zu deuten, womit Großartigkeit und Unzulänglichkeit von Sprache gezeigt werden.
 
„Der Schalter“ schließlich versetzt das Publikum zunächst in die alptraumhafte Begegnung eines Menschen mit einer übermächtigen Bürokratie. Allmählich jedoch wandelt die Szene sich zu einer Parodie auf die Schicksalsgläubigkeit des Menschen.
 
 
Premiere: 12.4.1980
 
Regie: Heinz-Theo Schnitzler
 
Mitwirkende: Klaus Suwelack, Martin Zündorf, Gaby Allendorf, Horst Lange, Dagmar Fuchs, Manuel E.Cornely